kurz und knapp

  • Bio-Eier aus der Erzeugergemeinschaft
  • rein pflanzliches Bio-Futter
  • ohne Gentechnik

das Bio-Ei

  • Platz für artgerechtes Verhalten
  • geschützte Familiennester zur Eiablage
  • höchstens 6 Hennen pro Quadratmeter Stall
  • Auslauffläche im Freien mit vielseitigem Bewuchs
  • Küken aus biologischer Aufzucht
  • Futter aus ökologischem Anbau
  • Bevorzugung von Naturheilmitteln

Verpackungseinheit

6er-Schachtel

Hier kannst Du es kaufen!

Zu den Läden

Der Klassiker – das Bio-Ei zum Frühstück

Ein guter Grund zum Aus-dem-Bett-hüpfen, diese Meisterstücke unserer gefiederten Frühaufsteher. Und zum In-aller-Ruhe-loslegen!

Frühstück – am liebsten mit Bio-Ei

Von Natur aus ist so ein Ei voll mit Mineralstoffen, ungesättigten Fettsäuren und wichtigen Vitaminen. Gesünder kann man doch nicht in den Tag starten, oder? Und bei schlechtem Wetter sorgt es mit seinem goldgelben Dotter gewissermaßen für Sonne auf dem Frühstückstisch.

„Ein Frühstück ohne Ei ist möglich, aber sinnlos.“

Dem Huhn geht’s gut, mir geht’s gut!

Unsere fleißigen Mitarbeiterinnen leben in einem „Hilton für Hühner“ (so hat das tatsächlich mal ein Besucher genannt): Freier Auslauf im Grünen, Wintergarten mit dicker Strohmatratze in der kalten Jahreszeit, Möglichkeiten zum Staubbaden, Picken und Scharren sowie gemütliche Familiennester zum Eierlegen erfüllen die natürlichen Bedürfnisse der Hennen.

Das könnte Dich auch noch interessieren: Verboten? Nein, lecker! Das Hanf-Ei