Aus gegebenem Anlass: Fipronil kommt uns nicht in den Stall!

Falls ihr heute morgen auch zu denen gehört, die nach all den Meldungen zum Thema Insektizid in Eiern die frisch gekaufte Packung misstrauisch unter die Lupe nehmt – lasst euch das Frühstück ruhig schmecken!

Die betroffenen Eier sind ausschließlich in den Niederlanden gestempelt und werden bereits aus dem Handel genommen. Das fragliche Mittel Fipronil ist deutschen Betrieben, die Eier nach Bio-Richtlinien produzieren, verboten. Alle Höfe unserer Erzeugergemeinschaft arbeiten streng nach diesen Vorgaben.

Wir halten unseren Hühnern mit Weißöl den Rücken frei, im wahrsten Sinne des Wortes! Denn Milben sind zwar nicht  gefährlich für die Tiere, aber doch sehr unangenehm auf der Haut. Das regelmäßig ausgebrachte Weißöl erstickt Milbennester direkt im Entstehen, den Hühnern macht das nichts. So halten wir die Anwesenheit der kleinen Plagegeister in unserem Stall auf einem tolerierbaren Niveau – komplett weghalten kann man sie einfach nicht.

Hier noch mal Codes, bei denen ihr aufmerksam werden solltet:
0-NL 4392501
0-NL 4385501
0-NL-4310001
1-NL-4167902
1-NL 4128604
1-NL 4286001
1-NL 4128604
1-NL 4286001
X-NL-40155XX

Viele Grüße vom Hof Alpermühle und weiterhin entspannte Ferien!