Kurz und knapp

  • Bio-Eier aus Ruppicheroth
  • nach Bioland Richtlinien produziert
  • rein pflanzliches Bio-Futter aus überwiegend eigenem Anbau

Ökologische Haltung bedeutet …

  • Platz für artgerechtes Verhalten
  • Nester zur Eiablage
  • höchstens 6 Hennen pro Quadratmeter Stall
  • Auslauffläche im Freien mit vielseitigem Bewuchs
  • Küken aus biologischer Aufzucht
  • Futter aus ökologischem Anbau
  • Bevorzugung von Naturheilmitteln

Heute hier, morgen dort …

… so funktioniert ein Mobilstall! In den rollenden Ställen auf Gut Fussberg in Ruppichteroth werden diese Bio-Eier gelegt.

Lukas Tölkes und seine junge Familie bewirtschaften ihren Bioland-Hof nach ökologischen Richtlinien und bauen einen Großteil des Futters für ihre Hühner, Hähnchen, Gänse und Rinder selbst an. Den achtsamen Umgang mit seinen Tieren immer im Blick, liebäugelte Lukas schon lang mit einem Mobilstall – vor ein paar Jahren sind seine robusten braunen Hennen eingezogen!

Und was ist jetzt das Besondere daran? Mithilfe eines Traktors wechselt der Stall in regelmäßigen Abständen seinen Standort auf der Weide. Das bietet den Hühnern immer aufs Neue frisches Gras und leckere Kräuter in Stallnähe, wo sie am aktivsten picken und scharren. Dadurch, dass Stall und Hühner zusammen wandern, wird der Grünauslauf gleichmäßig abgegrast, ist vor Überdüngung geschützt und kann sich regenerieren.

Mehr von Lukas und seinen frischen Ideen findest Du hier: www.gutfussberg.de