Ostern ist vorbei – jetzt ham wir den (Eier-)Salat!

Alle Jahre wieder ist es dasselbe Spiel: Ostern ist vorbei – die bunten Eier immer noch da! Was tun, wenn der Appetit auf hartgekochte Eier nach etlichen Tagen unentwegten Verzehrs nun wirklich gestillt ist? Die Lösung heißt

Eiersalat mit Bacon!

Dafür brauchst Du:

  • 10 gekochte Eier
  • 150 g Schmand
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Hefeflocken (Edelhefe)
  • Kräutersalz und Pfeffer
  • ein Sträußchen Petersilie
  • 100 g Bacon

So gehts:

Hacke den Schnittlauch in Röllchen und die Zwiebel in feine Stücke. Das Ganze vermischst Du mit dem Schmand, dem Weißweinessig und den Hefeflocken und würzt nach Belieben mit Kräutersalz und Pfeffer.

Jetzt kommen die hartgekochten Eier ins Spiel: Klein gewürfelt sollen sie werden – bis auf ein oder zwei. Die kannst Du in Scheiben schneiden zum anschließenden Dekorieren des Salates. Misch die Eierwürfelchen mit der Soße und würze eventuell noch mal nach. Anschließend kannst Du den Salat mit den Eierscheiben und einem Sträußchen Petersilie verzieren.

Die Bacon-Streifen legst Du nebeneinander auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller; sie sollten sich nicht überlappen, damit jeder gleichmäßig Hitze abbekommt. Noch eine Lage Küchenpapier drüber, dann kannst Du den Schinken bei voller Leistung 3 1/2 Minuten in der Mikrowelle braten (alternativ geht das natürlich auch in der Pfanne).

Den knusprigen Bacon bröselst Du Dir nach Lust und Laune über den Eiersalat und garnierst alles mit etwas Schnittlauch, Petersilie und den Eierscheiben – und schon ist Ostern gegessen ;-).

Das Rezept gibts hier noch mal als PDF zum Herunterladen.

 

Das könnte Dich auch noch interessieren: Rezept Bergische Reibewaffeln